Rahmenvertrag

„Rahmenliefervertrag; Vertrag, in dem in einem definierten Zeitraum eine festgelegte Menge eines bestimmten Produkts vom Abnehmer in festzulegenden Teilmengen abgerufen wird. Es werden Qualität der Ware sowie Liefer- und Zahlungsbedingungen fest vereinbart. Mögliche Vertragsform im Rahmen der Einkaufs-Kontraktpolitik (Einkaufspolitik).“ 

Springer Gabler Verlag (Herausgeber), Gabler Wirtschaftslexikon, Stichwort: Rahmenvertrag Online im Internet: http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/82550/rahmenvertrag-v8.html

Sowohl in der Applikation W&G effective company® Vertrieb, als auch in der Applikation W&G effective company® Einkauf, lassen sich mengen- und wertbezogene Rahmenverträge abbilden.


Rahmenvertrag