Modern und innovativ

EFC wurde von Grund auf neu programmiert und ist völlig frei von „Altlasten“. Nur die besten und neuesten Technologien finden Anwendung.

Hoher Funktionsumfang

Von Angebot bis Zollpapiere deckt EFC alle Funktionen ab, die Sie für die Optimierung Ihrer Unternehmensprozesse benötigen.

Kostengünstig

Keine Lizenzgebühren für Applikationen, Quellcode und Entwicklungsumgebung. Wir finanzieren uns ausschließlich über Dienstleistungen, die Sie von uns beziehen können.

ERP-System mit großartigen Features

Welchen besonderen Nutzen W&G effective company® bietet

W&G effective company® wurde branchenübergreifend für kleine und mittelständische Fertigungsunternehmen (KMU) mit 50 bis 300 Mitarbeitern konzipiert.

Unabhängig von der Fertigungsart können die Prozesse von Einzel-, Sorten-, Serien- und Massenfertigern abgebildet werden. Für Automobilzulieferer ist das System interessant, da unter anderem deren spezifischen Anforderungen im Standard berücksichtigt sind (z. B.: VDA, EDI, Rahmenverträge, KLT-Verwaltung usw.).

Das ERP-System W&G effective company® lebt. Es wird durch unser Team ständig weiterentwickelt, wobei Anregungen und Kundenwünsche immer mit in die Entwicklungen einfließen. Sie erhalten so mit jedem Release von W&G effective company® eine neue, verbesserte und meist auch eine an Funktionen umfangreichere Version.

Was W&G effective company® auszeichnet

Besonders KMU profitieren von EFC. Bereits in der Standardkonfiguration werden die meisten Anforderungen vieler Branchen abgedeckt.
Ihre individuellen Anforderungen können meist schnell über Parameter realisiert werden. Der Standard und die Releasefähigkeit bleiben selbstverständlich erhalten.
So wird die Flexibilität, die Sie benötigen gewährleistet, ohne dass Sie auf die Vorteile der Struktur des Standards verzichten müssen.

Sowohl server-, als auch clientseitig. Auf Server und Clients können Sie Windows, Linux und andere Betriebssysteme einsetzen. Die Betriebssysteme können auf Server und Client unterschiedlich sein. Auch in der Wahl der Datenbank sind Sie frei. (z. B. Microsoft SQL-Server, MySQL, MariaDB, DERBY, Postgre u. a.).

EFC bietet applikations- bzw. abteilungsübergreifend einheitliche und benutzerfreundliche Dialoge und Anzeigen.
Die Standardeinstellungen der Dialoge und Anzeigen können Sie selbst bei Bedarf anpassen. Bis auf die Ebene der Benutzer können Programme, Register und Felder aus- und eingeblendet werden. Wartungs- und Releasefähigkeit bleiben dabei jederzeit erhalten.
Die Benutzer von EFC können sich individuelle Favoritenmenüs einrichten und den Aufbau ihrer Listen auf die jeweiligen Anforderungen hin selbst gestalten, ohne Programmierkenntnisse.

Die programmtechnische Skalierbarkeit von EFC bedeutet, dass das System auf einen wachsenden Ressourcen-bedarf und steigende Userzahlen in Ihrem Unternehmen optimal vorbereitet ist, wenn sich Ihr Unternehmen vergrößert.
Da von Anfang an keine Lizenzgebühren anfallen, haben Sie die Garantie, dass auch dann keine Kosten für die EFC-Applikationen auf Sie zukommen, wenn zusätzliche User mit EFC arbeiten.

Durch die programmtechnisch klare Trennung der einzelnen Schichten von EFC (Client – Server – Datenbank) wurden die Abhängigkeiten innerhalb des Gesamtsystems stark reduziert, was eine geringere Komplexität zur Folge hat. Der direkte Vorteil für Sie ist, dass EFC mit geringem Aufwand an andere oder zukünftige, neue (Betriebs-) Systeme angepasst werden kann, dies wiederum bedeutet, dass Ihre Investition in EFC nachhaltig ist.

Sie können EFC entweder lokal, auf Ihrem Server betreiben (On-Prem) oder als reine Dienstleistung von uns beziehen (SaaS/Cloud-Computing).
Bei SaaS/Cloud-Computing, wird EFC bei einem Application Service Provider (ASP) eingerichtet und automatisch gewartet, und Sie brauchen sich nicht mehr um die Betreuung zu kümmern.

Entscheiden Sie sich für die Implementierung von EFC, werden Sie direkt von einem Mitarbeiter von W&G betreut. Dieser Mitarbeiter ist immer Ihr direkter Ansprechpartner ohne Umleitung über ein Ticketsystem oder eine Hotline. Sie erhalten seine direkte Durchwahl und können sich jederzeit persönlich an ihn wenden.
EFC wird ausschließlich in Deutschland an unserem Standort in Bruchsal entwickelt und gewartet.

Im Lieferumfang sind kostenlos enthalten:

  • Applikationen
  • Entwicklungsumgebung
  • Reportgenerator
  • Datenbank
  • Quellcode
  • Anwenderhandbuch
  • Entwicklerhandbuch

Sie können in EFC mehrere Unternehmen (Mandanten, Buchungskreise) parallel führen. So lassen sich unter anderem Verbindungen, wie Mutter-, Tochter- und Schwester-unternehmen abbilden.
Parallel zur Standardwährung „Euro“ kann EFC beliebig viele zusätzliche Währungen im System verwalten. So können Sie z. B. die Belege an fremdsprachige Kunden mit in deren Währungen umgerechneten Werten drucken.
Die für die Belegerstellung notwendigen Kurse werden in Währungstabellen gepflegt.
Die Verwendung von sogenannten Sprachtabellen ermöglicht das schnelle Implementieren von Fremdsprachen.
Dialoge, Feldbezeichner, Texte, Bezeichnungen, Tabellen usw. können in EFC abhängig vom Account des einzelnen Benutzers angezeigt werden.

EFC kann via TAPI-Schnittstelle mit Ihrer Telefonanlage verbunden werden. Bei eingehenden Anrufen werden in diesem Fall die in den Kunden-/Lieferantenstammdaten hinterlegten Telefonnummern verglichen. Wird ein Treffer erzielt, wird der entsprechende Datensatz automatisch an dem gekoppelten Bildschirm angezeigt.
Welche Informationen (z. B. kunden-/lieferantenspezifische Artikel, offene Lieferungen, letzte Bestellung, offene Posten usw.) zur Verfügung gestellt werden, ist benutzerspezifisch parametrisierbar.

Läuft ein wesentlicher Teil Ihrer Korrespondenz über Outlook oder einen anderen Webbrowser, ist die in EFC integrierte, passwortgeschützte Webbrowser-Schnittstelle interessant.
Ist diese aktiviert, können Sie wichtige E-Mails, Termine und Aufgaben in EFC hochladen ohne den Webbrowser verlassen zu müssen. Empfangene und gesendete E-Mails können Sie direkt zu EFC Kunden, Lieferanten oder Projekten zuweisen.
Kontaktdaten werden in EFC erfasst und automatisch an den Webbrowser übertragen. Aus diversen  EFC-Dialogen heraus können Sie E-Mails an die hinterlegte Kontaktadresse senden.

Auch wenn die Schnittstelle zu einem Webbrowser nicht aktiv ist, kann EFC bei jedem Druck automatisch oder manuell ausgelöst ein Fax bzw. eine E-Mail erzeugen.
Ist eine Adresse hinterlegt, wird diese automatisch ermittelt und in die Felder des Druckdokuments eingesetzt.

Datenänderungen bestimmter Objekte werden protokolliert, z. B. Datum der Änderung, Benutzer, geändertes Feld, vorheriger Wert, Kommentar usw.. Dadurch können Sie feststellen, welche Werte eines Datensatzes von welchem Benutzer zu einem bestimmten Zeitpunkt geändert wurde, und Sie können diese Werte mit den aktuellen Werten vergleichen.
EFC kann die Protokollierung kann automatisch z. B. jedes Mal beim Druck eines Belegs durchführen, oder die Protokollierung muss manuell durch den Benutzer, mit einem entsprechenden Hinweis versehen, erfolgen.

Die Historisierung kann optional aktiviert werden. Ist dies der Fall, werden sämtliche Datensätze mit einer Gültigkeitsdauer versehen abgespeichert. Das bedeutet, dass zu einem bestimmten Stichtag immer genau ein Datensatz gültig ist. Die Historisierung kann entweder automatisch oder manuell durch den jeweiligen Benutzer angestoßen werden. Bei der manuellen Historisierung kann der Benutzer den Datensatz zusätzlich mit einem Index bzw. eine Versionsnummer versehen.

Sämtliche Stamm- und Bewegungsdaten können als „archiviert“ gekennzeichnet werden. Archivierte Datensätze werden in den Suchfunktionen standardmäßig nicht mehr angezeigt, sind aber noch im System enthalten.
Sollen in den Trefferlisten der Suchfunktionen auch archivierte Datensätze angezeigt werden, können Sie dies explizit einstellen.
Um die Größe der produktiven Datenbank zu begrenzen, können historisierte, archivierte und als gelöscht gekennzeichnete Stamm- und. Bewegungsdatensätze mit speziellen Archivierungsprogrammen in eine separate Datenbank ausgelagert werden.

In der EFC-Desktopversion ersparen sogenannte korrespondierende Dialoge den Benutzern Zeit und Aufwand, da aufwändiges Mitschreiben oder Merken von Nummern, Daten usw. entfällt.
Der Vorteil korrespondierender Dialoge ist, dass mehrere Dialoge parallel geöffnet werden können, deren Daten miteinander verknüpft sind.
Bewegt beispielsweise ein Benutzer seinen Feldzeiger durch die Liste einer Anzeige (z. B. kundenspezifische Artikel), aktualisieren sich die Anzeigen der verbundenen Dialoge (z. B. Artikelstamm, Bestände…) automatisch.
Durch die Technik korrespondierender Dialoge steht Ihnen in EFC eine komfortable „Suchen- und Findenfunktion“ zur Verfügung.
Auf Basis eines Suchmusters wird eine Trefferliste angezeigt, aus der heraus der Dialog für die Anzeige der Detaildaten gestartet wird. Wird in der Trefferliste die Zeile gewechselt, aktualisieren sich die Anzeigen des Detaildialogs automatisch.

Als zusätzlichen Mehrwert erhalten Sie den, auf iReport basierenden, Reportgenerator EFC-Report.
Mit Hilfe des Reportgenerators können Sie selber sehr schnell Dokumente, Belege, Listen und Auswertungen erstellen. Erforderlich sind lediglich EDV-Grundkenntnisse wie sie z. B. in Access oder ähnlichen Programmen erforderlich sind. Wir bieten auch eine entsprechende Schulung zur Einarbeitung in den Reportgenerator an.

Eine weitere Zusatzleistung, die Sie beim Einsatz von EFC nutzen können, ist die von uns modifizierte Entwicklungsumgebung auf Basis von Eclipse, die wir kostenlos an Sie ausliefern.
Mit Hilfe der Entwicklungsumgebung können Sie Erweiterungen in EFC erstellen (oder erstellen lassen). Hierfür sind grundlegende Kenntnisse in Eclipse oder einer anderen Entwicklungsumgebung erforderlich. Falls Sie EFC selbst erweitern möchten, Ihnen aber kein entsprechender Programmierer zur Verfügung steht, bieten wir auch hierfür entsprechende Schulungen an. Je nachdem, was Ihnen lieber ist, können Schulungen bei Ihnen im Haus oder in unserem Schulungsraum in Bruchsal erfolgen.

Jedem Benutzer können genau die Programme zugewiesen werden, die er für die Erledigung seiner Aufgaben benötigt. Hierfür ist in EFC eine exakte, mehrstufige Rechte- und Benutzerverwaltung integriert. Den einzelnen Benutzern sind Benutzergruppen zuordenbar, was die Rechtevergabe vereinfacht, da bereits den Gruppen bestimmte Rechte zugeteilt bzw. entzogen werden können. In dem jeweiligen Benutzerprofil kann die Vergabe der Rechte und Zugriffsmöglichkeiten weiter verfeinert werden.

Das Suchen und Finden von Datensätzen bzw. Dokumenten erfordert häufig viel Zeit. Um diese Zeit zu minimieren, haben wir bei der Entwicklung von W&G effective company ® großen Wert auf die Optimierung der Suchfunktionen gelegt. Es stehen Ihnen systemweit einheitliche, speicherbare und sehr schnelle Suchfunktionen zur Verfügung. Für das Finden und vergleichen von Datensätzen kommen Ihnen wiederum die korrespondierenden Masken und Dialoge zugute, sie machen das früher oft erforderliche Hin- und Herspringen in verschiedenen Dialogen und das Mitschreiben von Nummern und Bezeichnungen, überflüssig.

Sie können bestimmte Ereignisse definieren, die nach ihrem Eintritt über einen Workflow bestimmte Aktionen auslösen.
Als einfacher Fall ist z. B. denkbar, dass ein Benutzer nach einem bestimmten Ereignis einen entsprechenden Informationstext angezeigt bekommt. So kann z. B. eine BDE-Fertigmeldung eines Artikels der Versandabteilung signalisieren, dass ein Frachtführer zu bestellen ist.
Etwas komfortabler und aufwändiger wäre es, definierte Aufgaben für bestimmte Benutzer zu erzeugen, z. B. bei der Anlage und Pflege von Stammdaten. Hierbei könnte über Statusänderungen die Weiterleitung des Stammsatzes an die einzelnen Abteilungen gesteuert werden, wobei der Stammsatz solange gesperrt bleibt, bis alle Abteilungen die erforderlichen Daten erfasst bzw. geändert haben.

Einheitliche Tabellen vereinfachen unter anderem die Pflege der Stammdaten beträchtlich und verringern individuelle Fehleingaben. Einmalig, zu Beginn der Implementation, wird W&G effective company® über diese Tabellen an Ihre unternehmensspezifischen Anforderungen angepasst. Im weiteren Betrieb sind dann alle Module durch diese Referenztabellen sehr flexibel und neue Wünsche können schnell und unternehmensweit in gleicher Form umgesetzt werden.

Ein Alleinstellungsmerkmal von EFC ist, dass Sie den Java Source Code in dokumentierter Form zusammen mit einem Programmiererhandbuch ausgeliefert bekommen.

So bleiben Sie vollständig unabhängig in Ihrer Entscheidung, wer Ihr ERP-System betreut, wartet und weiterentwickelt. Durch die weite Verbreitung der Programmiersprache Java können Sie sich erforderlichenfalls leicht Ressourcen auf dem Markt beschaffen, die das erforderliche Know-how besitzen, um EFC zu betreuen und weiterzuentwickeln.

Möchten Sie unternehmensspezifische Softwareanforderungen umsetzen, die in anderen Programmiersprachen realisiert sind oder realisiert werden sollen, stehen wir Ihnen hierfür ebenfalls zur Verfügung, auch wenn sich Ihre Anforderungen nicht in direktem Umfeld von EFC befinden.

Sie müssen sich wirklich nicht um alles selber kümmern, wir nehmen Ihnen viele Aufgaben ab. Schließen Sie einfach mit uns einen Wartungsvertrag ab. Damit übertragen Sie viele erforderliche, zeitaufwendige Wartungsaufgaben an Wühler & Gebauer.

Abhängig von Ihren Anforderungen, haben Sie die Auswahl zwischen verschiedenen Wartungslevels. Im Rahmen eines bestimmten Levels erhalten Sie beispielsweise das ausführliche Programmierhandbuch zum Java Source Code hinzu. Sie sind damit in der Lage EFC selbst zu pflegen und zu erweitern ohne die Releasefähigkeit zu gefährden.

Neben den im Wartungsvertrag enthaltenen Dienstleistungen bieten wir Ihnen auf Wunsch weitere, zusätzliche Unterstützungen an: z. B. die Betreuung beim Echtstart und während der Einführung von EFC, die Durchführung der gegebenenfalls erforderlichen Datenübernahme und bei der Erstellung Ihrer individuellen Programmerweiterungen.
Komplettiert wird unser Angebot durch optionale Schulungen bei Ihnen vor Ort oder in unseren Schulungsräumen.

Lesen Sie mehr in den Detailbeschreibungen
zu den aktuell verfügbarer Applikationen:

Laden Sie sich die Liste mit den aktuell verfügbarer
Applikationen und Funktionen herunter:

Prüfen Sie, ob EFC Ihre Anforderungen abdeckt.
Fordern Sie die Testversion an:

Das sagen unsere Kunden

„Viele Leistungsmerkmale, wie ein umfassendes EDI, waren früher nur aufgesetzt und nicht durchgängig, im Gegensatz zu dem neuen System. […]

Das bietet uns die Möglichkeit zu Kosteneinsparungen.“

Martin SchumacherOrganisationsleiter
Schröder GmbH

„Früher dauerte es sehr lange, die Aufträge mit den vielen Positionen, den dazugehörigen Daten und den Besonderheiten anzulegen.

Das läuft jetzt deutlich schneller.“

Holger KellerGeschäftsführer
Otto Zimmermann GmbH & Co. KG

Zielgruppen, Branchen und Gebiete

In EFC sind unsere über zwanzigjährigen Erfahrungen, sowie die Anforderungen und Wünsche Unternehmen unterschiedlicher Branchen eingeflossen.

Besonders für kleine und mittelständische Fertigungs- und Handelsunternehmen (KMU) mit 50 bis 300 Mitarbeitern ist EFC sehr gut geeignet. Als „Hausnummer“ sollten in der Endausbaustufe mindestens 10 User gleichzeitig mit dem System arbeiten, damit dessen Funktionen wirklich sinnvoll genutzt werden.

EFC kann in Unternehmen vieler Branchen eingesetzt werden, besonders wenn es sich um Automobil- oder andere Zulieferer handelt.

  Anlagen- und Gerätebau

  Elektro

  Elektronik

  Fahrzeugbau

  Gießereien

  Industrielackierereien

  Kunststoffbe- und -verarbeitung

  Maschinenbau

  Metallbe- und -verarbeitung

  Oberflächenveredelung

  Stahlbe- und -verarbeitung

  Werkzeugbau

Seitens des Vertriebs, konzentrieren wir uns im Moment auf das „D – A – CH Gebiet“, bzw. den deutschsprachigen Raum.

Mit Sicherheit die richtige Entscheidung

Fordern Sie einfach die kostenlose EFC-Testversion an, und prüfen Sie ob und wie EFC Ihre Anforderungen abdeckt.

Diese mit (verfremdeten) Echtdaten versehene Testversion vermittelt Ihnen ein erstes „look and feel“ des Systems.

Möchten Sie sich einen tieferen Eindruck verschaffen, bieten wir Ihnen eine, selbstverständlich ebenfalls kostenlosen, Online-Präsentation via TeamViewer an. Sie sehen hier alle für Sie interessanten Applikationen und Funktionen im Detail. Bei der Präsentation gehen wir ganz gezielt auf Ihre Fragen und Hinweise ein.

Nutzen Sie diese Möglichkeiten, und machen Sie von unseren Angeboten Gebrauch.

Rufen Sie uns für eine Terminabsprache an unter: 0 72 51 / 322 17 50 oder senden Sie eine E-Mail an: info@wuehler-gebauer.de.

Wann ein ERP-System sinnvoll ist

Vielleicht stellt sich Ihnen auch die Frage, ob die Zeit für eine Systemeinführung bzw. ein Systemwechsel gekommen ist.
Wenn auf Ihr Unternehmen alle oder zumindest die meisten der folgenden Punkte zutreffen, dann ist womöglich die Zeit für die Auswahl und Einführung eines (neuen) ERP-Systems gekommen.

   Ihr Unternehmen ist in den letzten Jahren stark gewachsen.

   Verwaltung und Produktion können mit dem Wachstum kaum noch schritthalten.

   Sie wollen interne Prozesse optimieren und die Produktivität steigern.

   Wichtige, zusammengehörige Daten werden in unterschiedlichen Softwarepaketen gepflegt.

   Es stehen Ihnen nicht alle wichtigen Informationen sofort auf Knopfdruck zur Verfügung.

   Unternehmenswissen ist an Mitarbeiter gebunden und nicht transparent verfügbar.

   Sie sind auf der Suche nach einer entsprechenden Lösung, die alle erforderlichen Funktionen abdeckt.

Vorteile eines ERP-Systems

  Erfassungsfehler sowie redundante und falsche Daten werden vermieden.

   Betriebsprozesse werden definiert abgespeichert, vereinheitlicht, optimiert und sind abteilungsübergreifend transparent.

   Lagerbestände werden verringert und korrekt angezeigt.

   Die Produktivität Ihres Unternehmens wird gesteigert.

   Es erfolgt ein beschleunigter Return Of Investment.

   Es entsteht eine homogene, wartbare, vernetzte EDV-Landschaft; Insellösungen werden vermieden.

   Die wichtigsten Kennzahlen stehen Ihnen korrekt und „auf Knopfdruck“ zur Verfügung.

   Das Controlling erhält eine bessere Übersicht der Kosten.

   Wertvolles Betriebswissen wird gesichert und verbleibt im Unternehmen, auch wenn Mitarbeiter ausscheiden.